Schweizerische Ärztegesellschaft für Homöopathie sahp, Ärzteverein für Homöopathie, Apothekergesellschaft für Homöopathie

Weiter- und Fortbildungen

Zum Erlangen des Fähigkeitsausweises Homöopathie SVHA, FMH sind 250 Stunden Grundausbildung, 150 Stunden Weiterbildung (davon 75 Stunden Supervision), drei Falldokumentationen über mindestens zwei Jahre und die Grundlagenprüfung Voraussetzung. Er ist mit einer Verpflichtung zu jährlich 30 Stunden strukturierter Fortbildung in klassischer Homöopathie, 20 Stunden in konventioneller Medizin und 30 Stunden Selbststudium verknüpft.

Für den Titel Fachapotheker FPH Klassische Homöopathie wird eine Weiterbildung I von 210 Stunden * und eine Weiterbildung II von 390 Stunden, sowie die Fachprüfung und 5 Falldokumentationen von eigenen Akutfällen aus der Apotheke verlangt. Das Diplom verpflichtet zu einer jährlichen Fortbildung von 80 Stunden (32 Stunden mit Nachweis und 48 Stunden Selbststudium). Details zum Weiter- und Fortbildungsprogramm FPH Klassische Homöopathie können unter www.pharmasuisse.org entnommen werden.

* Es gelten hier die akademischen Stunden à 45 Minuten

"Homéo conseil" ist ein Qualitätslabel, welches durch den OSPH (Ordre suisse des pharmaciens homéopathes) an Apotheker verliehen wird, welche 50 Stunden Grundausbildung in klassischer Homöopathie und eine entsprechende Prüfung absolviert haben (sahp-Einführungskurrikulum). Die Mitgliedschaft beim OSPH ist Voraussetzung. sahp Mitglieder können auf Antrag gleichzeitig OSPH Mitglieder werden, ohne dafür zusätzliche Jahresgebühren entrichten zu müssen. Das Label ist mit einer Verpflichtung zu 30 Stunden strukturierter Fortbildung in klassischer Homöopathie verknüpft.